black out.

… und auf einmal war alles schwarz. Scheisse! Ok, ich kann nichts mehr hochladen und nichts mehr mit der Heimat teilen, aber ich kann unsere Erlebnisse wenigstens noch für mich festhalten.

Meinen Erinnerungen kann nichts passieren. Dank einer unsichtbaren Datenwolke und einem neuen Galaxy kann ich einen Anfall nach dem andern haben und mich doch an alles erinnern, weil ich ja fleißig Erlebtes und Gefühltes notiere und fotografiere, fotografiere, fotografiere. Und sogar Unterwasserbilder kann ich machen. Irre so ein wasserfestes Handy!

… bluber, glucker, blub…

vertaue nie den Versprechungen der Webeindustrie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s